Fandom


Gerald, besser bekannt unter seinem Spitznamen "Gator", ist eine große Tenderlokomotive, der einem Alligator ähnelt.

Gatorpromo2

Biografie

Obwohl Gator mit bürgerlichem Namen Gerald heißt, ist er aufgrund seiner Ähnlichkeit mit einem Alligator als Gator bekannt. Er sehnt sich nach Reisen und freut sich darauf, zur See zu fahren. Er arbeitet an einer Eisenbahn in einem fernen Land, das ins Hochgebirge und in ein Dorf führt. Einmal musste Gator die Brücke überqueren, die ins Dorf führte, bekam aber Angst wegen der massiven Höhe der Brücke. Am Ende entschied Gator, dass er mutig sein und sicher über die Brücke fahren musste.

Gator besuchte einmal Sodor. Er zog einen Zug und weil es neblig war, verwechselte ihn Percy, der Gator sah, mit einem Monster. Percy raste zurück zum Hafen und machte allen anderen Angst, Gator sei ein Monster. Nachdem er sich vorgestellt hatte, erklärte er, dass er nicht auf Sodor bleiben würde; Er wartete auf ein Schiff. Er erzählte Percy alles darüber, mutig zu sein und Freundete sich gut mit ihm an.

Gator verpasste schließlich sein Schiff. Um sich die Zeit zu vertreiben, wurde er gebeten, einen Zug von Ducks Nebenstrecke abzuholen und ihn zum Hafen zurückzubringen, nachdem Oliver, der ihn zog, eine Panne bekam. Seine Lampe war kaputt und er konnte Toad, den Bremswagen, nicht sehen. Während seiner Reise traf er James an einer Kreuzung. James, der Gator noch nicht kannte, war verängstigt und raste so schnell er konnte weg, was dazu führte, dass er in einen Teich entgleist. Als Gator fast einen Unfall hatte, weil er im Dunkeln fast blind war, entschloss sich Toad, ihm eine seiner eigenen Lampen zu leihen, und dank dieser Ersatzlampe kamen sie pünktlich am Hafen an.

Zwei Nächte später ging Gator zum Hafen, um sein Schiff einzuholen, und war überrascht zu sehen, dass Percy ebenfalls auf das Schiff geladen wurde. Percy erklärte, dass er mit Gator zusammenarbeiten und vor seinen Ängsten davonlaufen wollte, von denen Gator nicht glaubte, dass sie mutig gewesen wären, und ließ Percy seine Entscheidung überdenken. Als das Schiff abfuhr, eilte Thomas in den Hafen und drängte Cranky, das Schiff anzuhalten, unter dem Eindruck, dass Percy an Bord war. Cranky stoppte das Schiff, wurde aber fast vom Hafen gezogen und zwang das Schiff, sich umzudrehen. Zu Thomas 'Schock war Percy tatsächlich nicht auf dem Schiff. Aufgrund des Unglücks wurde das Schiff erneut verzögert. Am nächsten Tag konnte Gator endlich gehen, nachdem er sich emotional von Percy verabschiedet hatte. Als das Schiff davon segelte, wussten die beiden Loks, dass sie jeweils einen guten Freund gefunden hatten und wussten, dass sie sich möglicherweise nie wieder sehen würden.

Lange Zeit danach war Percy immer noch traurig darüber, dass Gator gegangen war und dachte weiter an ihn. Ihm wurde gesagt, er solle sich in seine Arbeit wenden, um Gator aus seinem Kopf zu vertreiben. Als einige Güterwagen von Percy wegfuhren und sich in einer Mine verirrten, erinnerte sich Percy an Gators Rat, mutig zu sein. Percy konnte die Güerwagen retten und erkannte, dass das Nachdenken über Gator ihn auch glücklich machen kann.

Gator kam zu Weihnachten nach Sodor zurück, aber es gab eine Lieferung Steinsalz, die geliefert werden musste, und der Hafenmanager wusste nicht, wohin es gehen musste, da die Schrift auf seinem Papier verschmiert war. Gator wurde gebeten, rund um Sodor nach dem Ort zu suchen, an dem das Steinsalz geliefert werden musste. Unterwegs wollte er Percy begrüßen, aber er schien ihn nicht zu finden, weil er dachte, er hätte alles über ihn vergessen. Schließlich fanden sich Gator und Percy endlich, als Percy versehentlich gegen die Güterwagen stieß und Gator mit Steinsalz bedeckte.

Persönlichkeit

Gator ist unglaublich mutig und sehnt sich nach Reisen, während er eine ruhige, geerdete Persönlichkeit bewahrt. Er sehnt sich nach Reisen auf See und arbeitet im Hochgebirge, hat aber auch leichte Höhenangst.

Basis

Gator basiert auf einer kolumbianischen Dampflokomotive von Sentinel Waggon Works Ltd. Alle vier dieser Lokomotiven wurden verschrottet.

Lackierung

Gator ist zweifarbig grün mit Goldstreifen und roten Streifen, Trittbrett und Pufferbalken lackiert. Er hat auf jeder Seite seines Bunkers ein Messingschild.

Auftritte

Sprecher

Trivia

  • Gators Aussehen wurde erstmals Ende 2013 in einem Online-Memory-Spiel auf Tracks4Thomas.com enthüllt.
  • Im ersten Trailer zu Die Geschichte der mutigen Loks hatte Gators CGI-Modell einige Unterschiede zu seinem letzten. Diese beinhalten:
  • Farbige Nieten um seine Wasserkappe.
  • Weiße, dünne Streifen an seinem vorderen Ende im Vergleich zum Finalem Modell mit dickeren Goldstreifen.
  • Gators richtiger Name in der niederländischen Erzählung ist Gerard.
  • Gators Pfeife auf der Mini-Seite von Die Geschichte der mutigen Loks klingt anders als seine eigentliche Pfeife.
  • Sein Pfeifton ist eigentlich Charlies, aber in einer niedrigeren Tonhöhe.
  • Gator wurde modifiziert, um auf Sodor zu arbeiten, z. B. mit Puffern, einer Bremsleitung und losen Kupplungen. Er wurde auch auf Normalspur skaliert, während seine ursprüngliche Basis Schmalspur war.
  • Es ist derzeit nicht bekannt, warum Gator bei seinem Debüt nach Sodor gebracht wurde, warum er ging und warum er in Long Lost Friend zurückkehrte.
  • Trotz der Tatsache, dass sein richtiger Name "Gerald" ist und "Gator" nur ein Spitzname ist, steht auf seinen Namenschildern immer noch "Gator". Es ist möglich, dass die Tatsache, dass er lieber Gator genannt wird, der Fall ist.
  • Wie Diesel 10 und einige andere Charaktere blieb Gator lange nach seinem letzten Auftritt in der Serie in zukünftigen Merchandise-Linien.

Waren

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.