Fandom


(Kategorien hinzufügen)
Zeile 1: Zeile 1:
[[File:MainKwakuCGI.png|thumb|220x220px]]'''Kwaku''' ist eine große afrikanische Garratt-Lok, die in Tansania arbeitet. Er ist eng mit Nia befreundet.
+
[[File:MainKwakuCGI.png|thumb|220x220px]]'''Kwaku''' ist eine große afrikanische Garratt-Lok, die in Tansania arbeitet. Er ist eng mit [[Nia]] befreundet.
   
 
== Biografie ==
 
== Biografie ==
Zeile 7: Zeile 7:
 
Kwaku ist eine freundliche und freundliche Lokomotive mit gutem Sinn für Humor. Er ist gut mit Nia befreundet und wusste, dass sie ihren Lokschuppen verloren hatte und nirgends mehr schlafen konnte. Wie Nia achtet er immer darauf, dass der Kessel, die Räder und alle anderen Lokteile seiner Freunde in gutem Zustand sind und dass sie gut behandelt werden.
 
Kwaku ist eine freundliche und freundliche Lokomotive mit gutem Sinn für Humor. Er ist gut mit Nia befreundet und wusste, dass sie ihren Lokschuppen verloren hatte und nirgends mehr schlafen konnte. Wie Nia achtet er immer darauf, dass der Kessel, die Räder und alle anderen Lokteile seiner Freunde in gutem Zustand sind und dass sie gut behandelt werden.
   
=== '''Basis''' ===
+
== Basis ==
 
Kwaku basiert auf der East African Railways (EAR) 59-Klasse, einer Klasse von 4-8-2 + 2-8-4 ölbefeuerten Garratt-Lokomotiven von Beyer, Peacock & Co., die 1955-56 in Dienst gestellt wurden. Diese waren die größten, schwersten und leistungsfähigsten Dampflokomotiven, die auf jeder Meterspurbahn der Welt betrieben werden konnten und waren bis in die 1970er Jahre die Hauptstütze des Güterverkehrs von Mombasa nach Nairobi. Zwei überlebende Lokomotiven, Nr. 5918 ''Mount Gelai'' und 5930 ''Mount Shengena'' , werden vom Nairobi Railway Museum in Nairobi, Kenia, aufbewahrt.
 
Kwaku basiert auf der East African Railways (EAR) 59-Klasse, einer Klasse von 4-8-2 + 2-8-4 ölbefeuerten Garratt-Lokomotiven von Beyer, Peacock & Co., die 1955-56 in Dienst gestellt wurden. Diese waren die größten, schwersten und leistungsfähigsten Dampflokomotiven, die auf jeder Meterspurbahn der Welt betrieben werden konnten und waren bis in die 1970er Jahre die Hauptstütze des Güterverkehrs von Mombasa nach Nairobi. Zwei überlebende Lokomotiven, Nr. 5918 ''Mount Gelai'' und 5930 ''Mount Shengena'' , werden vom Nairobi Railway Museum in Nairobi, Kenia, aufbewahrt.
   
 
Kwaku wurde teilweise von seiner ursprünglichen Basis modifiziert. Während seine Klasse Metermaß ist, wurde Kwaku auf Normalmaß skaliert. Zusätzlich wurde er mit Puffern und Schraubkupplungen ausgestattet, so dass er mit britischen Rollmaterial arbeiten kann.
 
Kwaku wurde teilweise von seiner ursprünglichen Basis modifiziert. Während seine Klasse Metermaß ist, wurde Kwaku auf Normalmaß skaliert. Zusätzlich wurde er mit Puffern und Schraubkupplungen ausgestattet, so dass er mit britischen Rollmaterial arbeiten kann.
   
=== '''Lackierung''' ===
+
== Lackierung ==
 
Kwaku ist rot mit hellgelbem Streifen bemalt. Seine Zylinder sind schwarz mit roter Streifen bemalt.
 
Kwaku ist rot mit hellgelbem Streifen bemalt. Seine Zylinder sind schwarz mit roter Streifen bemalt.
   
 
== Auftritte ==
 
== Auftritte ==
'''Special'''
+
  +
=== '''Special''' ===
 
* '''2018''' - [[Big World! Big Adventures! The Movie|Big World! Big Adventures! The ]][[Big World! Big Adventures! The Movie|Movie]]
 
* '''2018''' - [[Big World! Big Adventures! The Movie|Big World! Big Adventures! The ]][[Big World! Big Adventures! The Movie|Movie]]
'''TV Serie'''
+
  +
=== '''TV Serie''' ===
 
*[[Staffel 22]] - [[Für immer und ewig]] (Indirekt erwähnt)
 
*[[Staffel 22]] - [[Für immer und ewig]] (Indirekt erwähnt)
'''Videos'''
 
*2018 - ​​​Why is Africa Important to Nia?
 
'''Bücher'''
 
*2018 - Big World! Big Adventures! Buch
 
*2019 - Engines Around the World
 
 
 
 
 
 
 
 
== Sprecher ==
 
== Sprecher ==
  +
* [[Erik Schäffler]]
 
* [[Abubakar Salim]] ( ''Großbritannien / USA'' )
 
* [[Abubakar Salim]] ( ''Großbritannien / USA'' )
* Kenta Miyake (Japan)
+
* [[Kenta Miyake]] (Japan)
* Otar Saralidze (Polen)
+
* [[Otar Saralidze]] (Polen)
* Tuukka Leppänen (Finnland)
+
* [[Tuukka Leppänen]] (Finnland)
  +
* [[Amnon Wolf]] <small>(''Israel'')</small>
   
 
== Trivia ==
 
== Trivia ==
 
* Kwakus Name ist ein Akan-Name für "an einem Mittwoch geboren".
 
* Kwakus Name ist ein Akan-Name für "an einem Mittwoch geboren".
  +
* Kwaku ist die zweite artikulierte Lok im Franchise, die erste ist [[Sam]].
  +
** Er ist auch die einzige Garatt-Lokomotive im Franchise.
   
  +
* Kwaku ist neben Nia die einzige afrikanische Lokomotive, in der Serie die nicht als Reskin einer anderen Lok erscheint.
  +
* Kwakus kleinere Räder werden von Nia wiederverwendet.
  +
* Kwakus Kessel und Führerstand stammen von [[Bert|Berts]] Modell, wurden jedoch erheblich vergrößert, da das Gesicht und die Originalräder entfernt und der Führerstand verlängert wurden, damit seine Crew darin aufstehen kann.
 
[[en:Kwaku]]
 
[[en:Kwaku]]
 
[[es:Kwaku]]
 
[[es:Kwaku]]

Version vom 15. Juli 2020, 16:15 Uhr

MainKwakuCGI
Kwaku ist eine große afrikanische Garratt-Lok, die in Tansania arbeitet. Er ist eng mit Nia befreundet.

Biografie

Kwaku musste einmal einen Güterzug nach Dar es Salaam  bringen und war dabei, als Ace und die anderen Rallyautos um die Werft rasten. Er traf sich mit Nia und Thomas,als die beiden einen Güterzug nach Dar es Salaam brachten, und er nahm sich die Zeit, die jüngsten Ereignisse mit Nia nachzuholen. Kwaku wurde zuletzt gesehen, wie er einen anderen Güterzug schleppte, als Sir Topham Hatt in Dar es Salaam ankam und versuchte, Thomas zu finden, wobei ersterer wenig bis gar kein Glück hatte.

Persönlichkeit

Kwaku ist eine freundliche und freundliche Lokomotive mit gutem Sinn für Humor. Er ist gut mit Nia befreundet und wusste, dass sie ihren Lokschuppen verloren hatte und nirgends mehr schlafen konnte. Wie Nia achtet er immer darauf, dass der Kessel, die Räder und alle anderen Lokteile seiner Freunde in gutem Zustand sind und dass sie gut behandelt werden.

Basis

Kwaku basiert auf der East African Railways (EAR) 59-Klasse, einer Klasse von 4-8-2 + 2-8-4 ölbefeuerten Garratt-Lokomotiven von Beyer, Peacock & Co., die 1955-56 in Dienst gestellt wurden. Diese waren die größten, schwersten und leistungsfähigsten Dampflokomotiven, die auf jeder Meterspurbahn der Welt betrieben werden konnten und waren bis in die 1970er Jahre die Hauptstütze des Güterverkehrs von Mombasa nach Nairobi. Zwei überlebende Lokomotiven, Nr. 5918 Mount Gelai und 5930 Mount Shengena , werden vom Nairobi Railway Museum in Nairobi, Kenia, aufbewahrt.

Kwaku wurde teilweise von seiner ursprünglichen Basis modifiziert. Während seine Klasse Metermaß ist, wurde Kwaku auf Normalmaß skaliert. Zusätzlich wurde er mit Puffern und Schraubkupplungen ausgestattet, so dass er mit britischen Rollmaterial arbeiten kann.

Lackierung

Kwaku ist rot mit hellgelbem Streifen bemalt. Seine Zylinder sind schwarz mit roter Streifen bemalt.

Auftritte

Special

TV Serie

Sprecher

Trivia

  • Kwakus Name ist ein Akan-Name für "an einem Mittwoch geboren".
  • Kwaku ist die zweite artikulierte Lok im Franchise, die erste ist Sam.
    • Er ist auch die einzige Garatt-Lokomotive im Franchise.
  • Kwaku ist neben Nia die einzige afrikanische Lokomotive, in der Serie die nicht als Reskin einer anderen Lok erscheint.
  • Kwakus kleinere Räder werden von Nia wiederverwendet.
  • Kwakus Kessel und Führerstand stammen von Berts Modell, wurden jedoch erheblich vergrößert, da das Gesicht und die Originalräder entfernt und der Führerstand verlängert wurden, damit seine Crew darin aufstehen kann.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.